Referenzen

persolog GmbH - Organisationen durch Menschen entwickeln
Stadt Wolfsburg - Bildungshaus
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Politische Wissenschaften
& Institut für Soziologie
Consulting und Coaching
Personal- und Organisationsentwicklung
Prof. Dr. Gabriele Schuster
Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik
Qualitative Research & Consulting
Dr. Susanne Friese


Aktuelle Meinungen von Kunden/-innen

„Ich fand das Webinar sehr hilfreich. Es bestand genügend Zeit für Fragen zum eigenen Projekt. Sehr guter Mix zwischen Vortrag des Dozenten und der Möglichkeit, Fragen zu stellen bzw. etwas zu diskutieren. Hoffentlich gibt es weitere Webinare - auch zur Methode von Kuckartz an sich. Wäre super.“
– Webinar-Teilnehmerin Judith Studer, Doktorantin, August 2017


„D A N K E! Ich hatte für mein Promotionsvorhaben ein tolles individuelles Coaching bei Andre über das Internet. Andre konnte mir sehr weiterhelfen und hat mir sicherlich einige nervenraubende Stunden Arbeit erspart. Ich stehe am Anfang einer inhaltlich strukturierenden Inhaltsanalyse nach Kuckartz mit MAXQDA und habe gerade begonnen mich einzuarbeiten. Wir haben ca. 1,5 Stunden gemeinsam an meinem Projekt gearbeitet. Dabei hat Andre mir einen Überblick über die Schritte der Analyse nach Kuckartz gegeben und meine nächsten Arbeitsschritte mit mir besprochen. Die Zusammenarbeit hat super geklappt, er konnte meine Fragen sehr verständlich und fundiert beantworten. Aufgrund des Coachings kann ich jetzt mit der Analyse durchstarten. Alles lief strukturiert und organisiert ab, was mir sehr gefallen hat. Danke!“
– Beratungsklientin Sarah Kromer, Medizin-Doktorandin an der Uni Göttingen, Juni 2017


„Andre hat es geschafft uns innerhalb eines Tages die qualitative Inhaltsanalyse mittels MAXQDA nahezubringen. Das hat mich begeistert.“
– Organisator von Inhouse-Workshop Friedbert Gay, Autor, Redner, Geschäftsführer der persolog GmbH und Konstrukteur vom persolog Persönlichkeits-Modell, Juni 2017


„Andres Interviewtraining für unser Projekt ‚Interkulturelles Bürgerengagement – Zivilgesellschaft durch Qualifizierung stärken!‘ war hervorragend: Orientiert an unseren Bedarfen, gut abgesprochen und während der Schulung mit einschlägigen Materialien unterstützt! Gerne empfehle ich ihn weiter, wenn es darum geht, Projekte tatkräftig zu realisieren. Insbesondere die begleitende Hilfestellung war uns sehr wertvoll. Andre beriet uns ohne zusätzliche Beratungskosten bereits vor der eigentlichen Schulung ausführlich per Mail und Telefon bei der Leitfadenkonstruktion, um einen möglichst guten Pretest in der Schulung durchführen zu können.“
– Organisatorin von Inhouse-Workshop Ilka Volkmer, Interkulturelle Bildung bei der VHS Wolfsburg, Juni 2017


„Herr Morgenstern-Einenkel hat mir, sowie drei weiteren KollegInnen, eine dreistündige Einführung in die Methode der Inhaltsanalyse nach Kuckartz gegeben. Ich habe ihn spontan angefragt und er konnte uns schnell einen gemeinsamen Termin anbieten. Im Vorfeld erkundigte er sich ausführlich über den allgemeinen Kenntnisstand und bat um projektbezogene Daten, um sich individuell auf unser Anliegen gut vorbereiten zu können. Die Einführung erwies eine hohe Passung zu unseren Bedürfnissen, obwohl wir alle unterschiedliche Voraussetzungen bezüglich der Arbeit mit qualitativen Verfahren mitgebracht haben. Herr Morgenstern-Einenkel war in der Lage, sich mit sehr wenigen Informationen in unsere projektbezogene und berufliche Situation hinein zu versetzen, nahm Fragen vorweg und gab uns wertvolle Tipps für die Korrektur von Qualifikationsarbeiten, die Erstellung eines Kategoriensystems mit MAXQDA und die Anpassung des Analyseprozesses an unsere Ressourcen. Er hat viel Expertise und es war ersichtlich, dass er viel Erfahrung damit hat, die wesentlichen Punkte eines Themas abzuhandeln. Auf unseren Fragen und Kommentare reagierte er stets zuvorkommend und professionell. Außerdem erhielten wir auch hilfreiche Empfehlungen hinsichtlich Fachbüchern, Artikeln sowie Musterarbeiten. Insgesamt kann ich die Zusammenarbeit mit Herrn Morgenstern nur empfehlen.“
– Coaching-Klientin Claudia L. Orellana, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Uniklinikum Freiburg, Mai 2017


„War ein sehr nützliches Webinar, das ich vor Ort als Seminar nicht bekommen hätte. Spart Zeit- und Reisekosten, hat viel gebracht.“
– Webinar-Teilnehmerin Birgit Senft, Freiberufliche Evaluatorin, Mai 2017


„Vor dem Kurs wusste ich nicht, wie man kodiert und wie das ganze Programm überhaupt zu bedienen ist. Innerhalb des Webinars konnte ich das Programm erkunden. Neben den technischen Infos lieferte Andre gleich noch die Begründung, warum man das macht. Die Inhalte waren logisch und fundiert, das mitgelieferte Material wird mein Nachschlagewerk. Besonders wertvoll war es, im Webinar mal zu sehen, wie denn überhaupt dieses Kodieren geht. Mit zwei Terminen pro Woche kam ich gut voran und konnte dem Programm gar nicht entfliehen. Die Scheu vor MAXQDA ist verschwunden. Jetzt muss ich nur noch mein Forschungsprojekt in Angriff nehmen.“
– Webinar-Teilnehmerin Maria H., Doktorandin, April 2017


„Das MAXQDA Starter Webinar habe ich genutzt, um nach einer längeren Pause meine Kenntnisse wiederaufzufrischen. Das Webinar-Format mit den verschiedenen Übungen an unterschiedlichsten Datensorten war dafür gut geeignet. Herrn Morgenstern-Einenkel habe ich als gut informierten und sympathischen Referenten erlebt.“
– Webinar-Teilnehmerin Dr. Carola Nürnberg, Deutsches Jugendinstitut, Februar 2017


„Ich bin wirklich keine Person, die man als technikaffin beschreiben könnte – im Gegenteil, ich versuche stets einen großen Bogen um alles Technische und Digitale zu machen. Mangels jeglicher Workshopangebote zu MAXQDA in meiner Nähe habe ich mich zu einer Anmeldung für das Webinar bei Herrn Gamerschlag durchgerungen und war, ohne jegliche Übertreibung, bereits innerhalb der ersten Stunde restlos überzeugt. Durch die fokussierte Arbeitsweise von Herrn Gamerschlag habe ich nach dem 2x4-Stunden-Webinar einen umfangreichen Überblick über die Handhabe des Programmes erhalten und konnte direkt selbständig damit zu arbeiten beginnen.“
– Webinar-Teilnehmerin Clara John, Februar 2017


„Das Seminar [MAXQDA Starter Kompakt, Anm. Betreiber] war mit den wesentlichen Inhalten gefüllt, als umfangreichen Einstieg in MAXQDA war es gelungen. Ich habe Herrn Gamerschlag als freundlichen Referenten erlebt, der während der jeweiligen Übungseinheiten sogar individuelle Fragen beantwortete.“
– Webinar-Teilnehmerin Judith Haase, Lehrkraft und Doktorandin an der FH Münster, Januar 2017


„Andre hat mir mit seiner kompetenten und verständnisvollen Art sehr geholfen. Dank der Arbeitskontrolle und dem Coaching konnte ich während dem gesamten Arbeitsprozess strukturiert und effizient vorgehen.“
– Beratungsklient L. Schöpf, BA-Student, Januar 2017


„Die Teilnahme an Ihrem 6h-Webinar war für mich die erste Konfrontation mit diesem Lehr- und Lernformat, jedoch nicht die Letzte: ein anspruchsvolles und sehr gut strukturiertes Programm, gezielte Informationen, anschauliche (Vor-)Führung und durchdachte Anwendungsmöglichkeiten zu, durch, über und mit MAXQDA - das i-Tüpfelchen: vorzüglich vorbereitete Hausaufgaben, also Input über das Webinar hinaus. Ich freue mich auf mehr, vor allem auf die gewohnt kompetente Aufbereitung und lernförderliche, freundliche Ausgestaltung differenzierter Themenblöcke von MAXQDA in kurzen büroalltagstauglichen Sequenzen.“
– Webinar-Teilnehmer Alexander Sturm, Diplom-Pflege- und Gesundheitswissenschaftler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Biomedizin des Alterns in Nürnberg, Dezember 2016